Aktionreiches Wochenende der Jugendfeuerwehr

Vom 17. bis 19. Juli fand in Thierfeld wieder das Erlebniswochenende der Jugendfeuerwehr statt. 13 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren erlebten 3 turbulente Tage, in denen sich bei Spiel und Spaß fast alles um Feuerwehrsachen drehte.

Freitag ging es 17.00 Uhr  los. Jeder hatte Zelt, Schlafsack, Decke  u.ä. mit und so wurde schnell die Wiese hinter unserem Gerätehaus zu einem Campingplatz umgewandelt. Nachdem sich alle eingerichtet hatten, schlüpften wir in unsere Uniformen und übten nochmal in aller Ruhe den Aufbau eines Löschangriffes. Zurück in unserem Lager gab es noch Lagerfeuer, der Grill wurde angeworfen und die hungrige Meute stürzte sich auf Würstchen, Steaks und Wiegebraten.

 

Der Samstag begann 8.00 Uhr mit Frühstück. Es gab leckere frische Brötchen, mit Nutella, Marmelade, Wurst, Honig, Milch, Kakao – gerade das richtige für tatendurstige Feuerwehrmänner und –frauen.

Im Anschluß fuhren wir nach Oelsnitz. Dort fand ein Fest anlässich 25 Jahre Jugendfeuerwehr Oelsnitz statt und in Verbindung dessen auch gleich der Kreisausscheid in der Disziplin Gruppenstaffete.

Gegen zwölf Uhr zurück gab es Mittagessen. Lecker Nudeln mit Wurst und Tomatensoße und Käse.

Ein Mittagsschlaf war nicht eingeplant, und so fuhren wir im Anschluss gleich Richtung Rabenstein, um dort den Kletterwald zu erobern. Hier wuchsen die Kinder über sich hinaus. Einige trauten sich bis in den Höchsten Parcour (ca. 27 Meter!), und alle zeigten Mut sowie Vertrauen in die Ausrüstung.

Circa 16.00 Uhr waren wir wieder zurück und schleckerten erstmal ein leckeres Eis…

…dann plötzlich: Alarm!!! „Wiesenbrand an der alten Landstraße!!“ lautete das Stichwort. Schnell wurde sich umgezogen und es ging Richtung „Einsatzstelle“.

Hier wurde die Lage erkundet und ein Löschangriff aufgebaut. Es dauerte nicht lange, und der Brand war unter Kontrolle und schon kurze Zeit Später konnte „Feuer aus!“ gemeldet werden. Natürlich war es nur eine Übung, um das gezeigte einmal realitätsnah unter Beweis zu stellen.

Im Gerätehaus zurück, wurde das Feuerwehrauto wieder in Ordnung gebracht und  Abendessen bestellt. Diesmal gab es Pizza. Bei dem anschließendem Lagerfeuer wurden einige Spiele gemacht und Witze erzählt. Gegen 23.00 Uhr waren alle in ihren Zelten verschwunden.

Der Sonntag begann wieder mit Frühstück. Es gab frisch aufgebackene Semmeln (Danke, Frau Junghans!). Anschließend war Aufräumen und Abbauen angesagt. Am späten Vormittag wurde das Wochenende dann offiziell beendet und alle schlichen erschöpft nach Hause.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, den Feuerwehrverein und Sponsoren sowie den Besitzer des Grundstückes unserer kleinen Einsatzübung.  Deren Einsatz hat dieses tolle Wochenende erst möglich gemacht hat.

Camp

Lagerfeuer

Ausbildung1

Ausbildung

Kletterwald

KW5

KW4

KW3

KW2

KW1

Übung Übung2

Getagged mit: